Dienstag, 29. September 2015

Apps für Hundebesitzer

Smartphones sind aus unserem Alltag kaum mehr wegzudenken und in den letzten Jahren ist die Anzahl an nützlichen - und unnützen - Apps stetig gewachsen. Es ist gar nicht so einfach sich im Dschungel der Apps zurechtzufinden, dabei finden sich immer wieder Perlen die man vielleicht übersehen hätte wenn man nicht einen heißen Tipp bekäme. Und um genau solche heißen Tipps soll es heute gehen.

MyDog 365

Langsam beginnt wieder der Herbst und bis zum Winter ist es auch nicht mehr weit. Es wird wieder früher dunkel und die Spaziergänge fallen auf Grund dessen vielleicht nicht ganz so lang aus wie gewohnt. Langeweile muss dennoch nicht sein denn jetzt gibt es MyDog 356. Die App ist vollgepackt mit tollen Beschäftigungsideen rund um den Hund. So kann man beispielsweise jeden Tag eine Tagesaufgabe bekommen, Workshops machen die über einen längeren Zeitraum gehen oder einen Trainer um Rat fragen. Zudem gibt es nützliche Tipps und Produktvorstellungen rund um den Hund. 


Darf ich mit

Nicht immer kann die Ausflugsplanung voll und ganz auf den Hund ausgelegt werden, auch Mensch will ja schließlich einmal auf seine Kosten kommen. Ein Besuch im Tierpark, Freizeitpark oder anderen Sehenswürdigkeiten muss da oft gut geplant werden. Wenn man den ganzen Tag unterwegs ist kann man den Hund schließlich nicht dauernd im Auto oder gar daheim lassen. Statt einen Hundesitter zu engagieren lohnt es sich die App "Darf ich mit" aufs Smartphone zu laden. In dieser sind mehr als 300 Ausflugsziele in ganz Europa verzeichnet, in welche der Hund mitdarf. Ideal also auch für den Urlaub wenn man der fremden Sprache nicht ganz mächtig ist und unklar ist, ob der Hund mitdarf.

Giftköder Radar

Während man in der näheren Umgebung meist schnell von anderen Hundebesitzern mitbekommt ob eventuell irgendwo ein Giftköder gefunden wurde sieht es in Gegenden, die man nicht kennt ganz anders aus. Um auch an einem Wochenendbesuch bei Freunden oder der Familie immer auf dem Laufenden in Sachen Giftköder zu sein ist das Giftköder-Radar ein Freund und Helfer. Standortbezogen werden die letzten Giftködermeldungen in der Umgebung angezeigt. Zudem gibt es gleich einen passenden Tierarzt in der Nähe angezeigt falls doch einmal etwas sein sollte.

Keine Kommentare:

Kommentar posten